This is a text field
This is a text field
This is a text field
This is a text field

Gestalten Sie Ihren Traumraum

Innenarchitektur ist der Prozess, einen Raum zu dekorieren, um ihn für das Auge angenehmer und für die Menschen angenehmer zu gestalten. Im Innendesign gibt es mehrere Komponenten. Zu den Hauptkomponenten gehören: Möbel, Wandbehandlung, Bodenbelag und Zubehör.

Es ist ein vielseitiger Beruf, in dem kreative und technische Lösungen innerhalb einer Struktur angewendet werden, um eine gebaute Innenumgebung zu schaffen. Diese Lösungen sind funktional, steigern die Lebensqualität und Kultur der Bewohner und sind ästhetisch ansprechend. Entwürfe werden als Reaktion auf die Gebäudehülle erstellt und mit ihr abgestimmt und berücksichtigen den physischen Standort und den sozialen Kontext des Projekts.

Beginnen Sie mit einem Innenarchitekten und Raumplaner, der genau bestimmen kann, wie Sie sich Ihren neuen Raum vorstellen und wie er die Realitäten Ihres täglichen Lebens widerspiegeln soll.

Einige Fragen, die Sie vor dem Interieur stellen sollten:

• Wer ist deine Familie? Wie wird Ihre Familie in 10 Jahren aussehen?

• Wie nutzen Sie diesen Raum?

• Wo verbringen Familienmitglieder ihre Zeit? Sind sie zusammen in diesen Räumen oder allein?

• Wie lange planen Sie, in diesem Haus zu leben?

• Wie managen Sie Ihre Zeit am Morgen?

• Wie kochen Sie?

• Spiegelt Ihre heutige Lebensweise Einschränkungen oder Anpassungen wider, die für Kinder oder Haustiere vorgenommen wurden, die nicht mehr im Haushalt leben?

Messen Sie Ihren Raum, indem Sie ein Stahlmaßband verwenden, um die tatsächlichen Maße des Raums und alles Notwendige zu notieren. Machen Sie vor dem Messen eine Skizze des Grundrisses und achten Sie darauf, alle benötigten Möbel und Annehmlichkeiten in Ihre Skizze aufzunehmen. Messen Sie entlang der Länge der Fußleiste von einer Ecke des Raumes zu einer anderen Ecke des Raumes.

Schritte in der Innenarchitektur:

• Messen Sie auf ¼ Zoll genau und tragen Sie diesen ungefähren Zoll in den Grundriss ein.

• Beziehen Sie alle vier Wände in die Skizze ein, damit Sie die Farbe oder den Wandbelag bestimmen können.

• Messen Sie alle Öffnungen, seien es Türen oder offene Torbögen, von den Enden der Wände.

• Messen Sie alle Elemente, die zum Haus gehören, Regale, Halterungen und alle eingebauten Elemente. Wenn Sie mit dem Messen fertig sind, zeichnen Sie Ihren Grundriss mit Millimeterpapier.

• Zeichnen Sie die Hauptteile des Raums leicht auf das Millimeterpapier, einschließlich einstieg in die innenarchitektur Überarbeitungen oder Änderungen, die vorgenommen werden müssen.

• Notieren Sie sich die Richtung des Raumes.

• Fragen Sie sich, wo Sie elektrische Leitungen oder Steckdosen verlegen würden.

Einfache Änderungen des Innendesigns

Haben Sie Lust auf eine Veränderung der Inneneinrichtung? Hier sind ein paar wahrscheinliche Verdächtige:

Schubladengriffe und Türgriffe Billige Schubladengriffe aus Kunststoff oder veraltete Türgriffe können die Inneneinrichtung eines ganzen Raumes beeinträchtigen. Selbst wenn Ihr Zuhause eine Mietwohnung ist, ist es einfach, die Schubladen- und Schrankbeschläge durch etwas stilvolleres zu ersetzen. Das einzige Werkzeug, das Sie brauchen, ist ein Schraubendreher. Bewahren Sie die alte Hardware auf und installieren Sie diese beim Auszug neu.

Befleckte oder kaputte GegenständeBehandeln Sie Ihre alten Vorhänge zum Waschen oder Reinigen oder ersetzen Sie sie ganz. Wenn Sie eine gerade Naht nähen können, können Sie kostengünstige maßgeschneiderte Vorhänge herstellen, die zu Ihren Fenstern und Ihrem Inneneinrichtungsschema passen. Vielleicht sind Sie inzwischen an den zerknitterten Lampenschirm, den ausgefransten Lichtzug oder den zerbrochenen Spiegel gewöhnt , aber das sollte Sie nicht davon abhalten, aufzurüsten.

PaintDer bei weitem einfachste Weg, die Innenausstattung eines Raums zu ändern, ist es, ihn zu streichen. Ziehen Sie in Erwägung, eine Farbe zu wählen, die an anderer Stelle im Raum auftaucht, damit sich der Raum einheitlich anfühlt.

Lesen Sie unseren neuesten Beitrag Wissenswertes über die Ausbildung zum Innenarchitekten